fabian und peter








FabeIch bin Fabian ...Peter
(ich bin natürlich viel größer als Peter, aber das seht ihr noch)

... und ich heiße Peter!

 

 Wir sind dicke Freunde und leben zusammen mit zwei netten Menschen, die behaupten,
daß wir ihre Stofftiere wären (wir lassen sie in diesem Glauben, weil das für alle am praktischsten ist).

Aber bevor wir euch mehr solcher wichtigen Infos geben, wollen wir uns erstmal vorstellen:



Peter:   Als ich Fabe (das ist sein Spitzname für die liebsten Freunde - er sagt nie: Kumpels) kennengelernt habe, war ich erst mal ziemlich beeindruckt. Er ist ein echter Schauspieler und kommt aus den USA. Aber er ist gar nicht eingebildet und ein ganz toller Freund. Wir haben auch schon zusammen seinen Film gesehen. Seine Filmpartnerin war Arielle, und sie küßt ihn sogar (allerdings heiratet sie am Ende diesen Prinzen... naja, hätte man mal mich lieber das Drehbuch schreiben lassen). Als 'Fabius', so heißt er im Film, fand ich ihn echt klasse, aber ich bin doch froh, daß er das Schauspielern aufgegeben hat, und nun seine Zeit mit mir verbringt. Er gibt mir auch immer wieder Tips mit dem Computer, wenn ich an meinem Hunderoman sitze, das rechne ich ihm hoch an! Er weiß darüber viel mehr als ich, denn er hat einiges mitbekommen, als Andrea ein paar Monate an einer Arbeit gesessen hat; da war ich noch in München und hatte mit dem Schreiben nix am Hut.
 Peter sitzt auf der Tastatur und denkt über seinen Hunderoman nach.
 

Fabian: Peter wird einmal ein berühmter Schriftsteller werden, er schreibt schon

länger an einem Roman, den er den 'Hunderoman' nennt. Leider hat er nur selten richtig kreative Phasen
(es kann also noch etwas damit dauern), aber es klingt sehr interessant. Daß er noch nicht besonders weit ist,
liegt allerdings auch nicht nur an ihm, denn der Computer, auf dem er schreibt, gehört Andrea, und die läßt ihn
nur selten ran, weil sie da oft was Wichtiges zu machen hat, wie sie sagt. Peter ist erst seit Februar 2000 bei uns, da war Andrea auf einem Ausflug in München und hat ihn für Dietmar mitgebracht. Das ist deswegen wichtig, weil der Peter ein echter Bayer ist. Er trinkt also gern Bier (am liebsten Weizen), verlangt öfter mal eine Weißwurst mit Brezn und vermißt den Englischen Garten, wo er früher öfter mit seinen 'Kumpels' (so nennt er seine Freunde aus der Hunde-WG in München) hin ist.
Heute sitzen wir gern beide auf dem Computer, wo ich früher nur allein gesessen habe, und spielen MUSE für Andrea (witziges Konzept, man ist hochwichtig und wird total geschätzt, ohne daß man was tun muß :-)
 
 

                           Die zwei Musen ...
 
 

Wenn Andrea und Dietmar zum Arbeiten aus dem Haus sind, dann arbeiten wir natürlich auch... das sieht dann so aus:

Arbeitsposition
 

 Peter ruft gerade seine Hunderomandatei auf und dann kann es auch schon losgehen mit dem Schreiben. Fabe spielt wie immer den Ideengeber.



Fabian: Abends, nach der Arbeit, sehen wir am liebsten miteinander fern. Zu unseren Favourites gehört der Dienstag Abend, da kommt Profiler und dann Ally McBeal (ziemlich schrille Tante, wäre uns daheim zu anstrengend, aber im Fernsehen...), und danach, [Fabe: aber das mag nur Peter], zur Zeit: UFO, so eine (d)olle Weltraumserie. Der Montag ist aber auch nicht schlecht, da kommt Chicago Hope. [Peter: "Die amerikanischen Serien liebt vor allem Fabe, weil ihn das an zu Hause erinnert], [Fabe: Peter dagegen mag auch gern Kriegsfilme -  wäh)]. Zusammen sitzen wir auf der Sofalehne, von wo aus man eine tolle Sicht hat....
 

    Peter:     Ich habe natürlich die Programmverantwortung...

 
 

       Fabian, als er noch im Bett schwimmen durfte ... (das geht heute nicht mehr wegen seiner Pausbacken,
die haben nämlich schon sehr gelitten - und sind geschrumpft!!!)
 
 
 

Meistens sind wir ja daheim, aber ab und an würden wir auch gern mehr erleben
- so wie wenn wir zusammen schwimmen gehen....





Demnächst gibt es hier von uns mehr zu sehen!

Und zwar zeigen wir euch Tantor, einen Kollegen von Fabe (aus einem anderen Film; leider ist er nur aus Plastik).

          Stuart Little, einen weiteren Kollegen (den gibt es auch als Rucksack, das finden wir allerdings nicht so lustig).
 

                    Und wir erzählen vielleicht vom neuen Disney-Film, dieses Mal geht es ja um Dinosaurier....
 
 

 In der Zwischenzeit:

Schreibt uns mal!
 
 

BIS DANN!!!!

fabian und peter